Polizei sucht mit Fotos nach Handydieb – Bitte um Mithilfe

Reinickendorf – Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Suche nach einem noch unbekannten Mann: Es soll sich um einen Handy-Dieb handeln. Die mutmaßliche Tat ereignete sich bereits im vergangenen November. Kurz nach Mitternacht soll der Verdächtige einer 24-Jährigen an der Ollenhauerstraße das Handy entrissen haben. Die Beraubte blieb dabei unverletzt.

Beschreibung des Tatverdächtigen

  • 25 bis 30 Jahre alt
  • 180 bis 185 cm groß
  • lange, schwarze Haare, hinten zu einem Dutt gebunden
  • Kinnbart und leichter Oberlippenbart
  • Zur Tatzeit trug der Gesuchte einen hellblauen Trainingsanzug mit dunklen sowie gemusterten Absetzungen an Arm- und Beinaußenseiten sowie schwarze Turnschuhe mit einer hell abgesetzten Sohle

>>> Hier geht es zu den Fotos des Gesuchten

Wer Hinweise hat: bitte melden

Die Polizei fragt: “Wer hat den Tatverdächtigen vor, während oder nach der Tat gesehen und kann Angaben zur Tat und/oder zum Fluchtweg machen? Wer kann Angaben zur Identität und/oder zum Aufenthaltsort des abgebildeten Tatverdächtigen machen? Wer kann weitere sachdienliche Hinweise zu der Tat und/oder zu dem Tatverdächtigen geben?”

Ansprechpartner ist das Raubkommissariat der Polizeidirektion 1 (Nord) in der Pankstraße 29 in Gesundbrunnen unter der Rufnummer (030) 4664-173131 oder per E-Mail entgegen. Zeugen können sich aber auch an jede andere Polizeidienststelle wenden oder die Internetwache nutzen.

Inka Thaysen

Ursprünglich beim Radio journalistisch ausgebildet, bin ich seit Ende 2018 für den RAZ Verlag tätig: mit redaktionellen sowie projektkoordinativen Aufgaben für print, online, Social Media und den PR-Bereich.

Autor dieses Beitrags