S-Bahn fährt nachts anders

Bezirk/Berlin – Ab Sonntag und in der kommenden Woche gibt es wegen Baumaßnahmen bei der S-Bahn einige Unregelmäßigkeiten; betroffen davon sind allerdings nur Nachtschwärmer. Hier eine Übersicht mit den wichtigsten Änderungen: 

Vom 26. auf den 27. Januar fährt die S1 von Gesundbrunnen bis Frohnau zwischen 22 Uhr und 1.30 Uhr nur im 20-Minuten-Takt. In diesem Zeitraum gibt es außerdem Fahrzeitänderungen bei der Linie S25: Die Züge fahren von Süden kommend bis Alt-Reinickendorf jeweils zehn Minuten eher und ab der Station Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik bis Tegel circa sieben bis acht Minuten früher – das ist im Übrigen in der Nacht darauf genauso. Dann, also von 27. auf 28. Januar gibt es allerdings auch komplette Unterbrechungen: Die S25 fällt zwischen Gesundbrunnen und Bornholmer Straße beidseitig aus, die S1 zwischen „Bornholmer“ und Schönholz.

In den beiden Nächten zwischen 28. und 30. Januar ist die S1 von 22 Uhr bis 1.30 Uhr wieder nur 20-minütlich unterwegs, und zwar diesmal zwischen Frohnau und Nordbahnhof. In Gesundbrunnen müssen Reisende einen Umstieg und damit rund eine Viertelstunde Zeitversatz einplanen. Generell sind die Abfahrtszeiten verändert. Die S25 ist zwischen Nordbahnhof und Bornholmer Straße außer Betrieb.

Einfacher aufgeschlüsselt nach Tagen und Linien finden Sie diese Informationen übrigens auch hier:

https://sbahn.berlin/fahren/fahrplanaenderungen/

Inka Thaysen

Ursprünglich beim Radio journalistisch ausgebildet, bin ich seit Ende 2018 für den RAZ Verlag tätig: mit redaktionellen sowie projektkoordinativen Aufgaben für print, online, Social Media und den PR-Bereich.

Autor dieses Beitrags