Eine Kröte auf Asphalt, hinter ihr ein Autoreifen.

Kröten auf die (sicheren) Sprünge helfen

Bezirk sucht helfende Hände im Hinblick auf Amphibienwanderung

Heiligensee/Bezirk – Kröte, Frosch und Co. vor dem Verkehrstod retten: Das möchte das Bezirksamt Reinickendorf auch dieses Jahr wieder durch ehrenamtliche Helfer bei der saisonalen Amphibienwanderung in Heiligensee sicherstellen. An der Sandhauser Straße wird erneut der saisonale Schutzzaun des Umwelt- und Naturschutzamts aufgestellt; dieser muss von Anfang März bis Mitte Mai jeweils morgens für ein bis zwei Stunden täglich kontrolliert werden. Dabei sind helfende Hände sehr willkommen.

Interessenten, die einen aktiven Beitrag für den Tierschutz tun wollen, können sich per Mail unter naturschutz@reinickendorf.berlin.de melden. Individuelle Abstimmungen mit den Freiwilligen sind jederzeit möglich.

Unterstützung ist auch bei der anschließenden Rückwanderung der Tiere notwendig, die bis Anfang August die Straße wieder überqueren müssen.

Weitere Informationen zum Amphibienschutz in Reinickendorf finden sich hier: www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/aemter/umwelt-und-naturschutzamt/projekte/amphibienschutz-1415008.php

Inka Thaysen

Ursprünglich beim Radio journalistisch ausgebildet, bin ich seit Ende 2018 für den RAZ Verlag tätig: mit redaktionellen sowie projektkoordinativen Aufgaben für print, online, Social Media und den PR-Bereich.

Autor dieses Beitrags

Ursprünglich beim Radio journalistisch ausgebildet, bin ich seit Ende 2018 für den RAZ Verlag tätig: mit redaktionellen sowie projektkoordinativen Aufgaben für print, online, Social Media und den PR-Bereich.