Politik | Wirtschaft | Recht

„Soupe à L’ail“ und „Scampi à la Parisienne“

Die feine französisch inspirierte Küche der „Vogelweide“ in der Schulstraße ist nun geschlossen - aus Altersgründen der Inhaber. Eine Nachfolge kam nicht zustande.

Annabel Paris als Vorreiterin

Die RAZ stellt die erste erste Einsamkeitsbeauftragte Deutschlands: Annabel Paris hat im Bezirk Reinickendorf kürzlich ihre Aufgabe angetreten.

Ein Dach über den Kopf

Auf Initiative der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen soll nun auch in Reinickendorf der neue sozialpolitische Ansatz von „Housing First“ umgesetzt werden, der Obdachlosen die Chance gibt, der Obdachlosigkeit zu entkommen. Die Bezirksverordnetenversammlung beschloss eine entsprechende Maßnahme.

One Billion Rising

Die Tanzdemo gegen Gewalt an Mädchen und Frauen in Berlin-Mitte findet am Mittwoch, 14. Februar, vor dem Brandenburger Tor statt. Auch das Centre Talma beteiligt sich daran.

Mehr Sicherheit in der Heinsestraße

Die Heinsestraße soll sicherer werden. Poller am Max-Beckmann-Platz sollen zukünftig das Falschparken verhindern und bessere Sicht für Autofahrer auf den Zebrastreifen gewährleisten.

Von Ausweis bis Schlafsack

In Reinickendorf, genauer in der Finsterwalder Straße, befinden sich die ersten Obdachlosenschließfächer Berlins.

Schwimmbecken statt MUF

Ein Außenbecken am Paracelsus-Bad wird kommen. Die Finanzierung ist im neuen Doppelhaushalt Berlins vorgesehen. Jetzt soll eine Machbarkeitsstudie Weiteres klären.

Moralischer Beistand aus dem Rathaus

Die Reinickendorfer BVV hat einen Dringlichkeitsantrag für die Unterstützung der Gewobag-Mieter in Tegel-Süd beschlossen.

Wut und Verzweiflung

Die Gewobag fordert von hunderten Anwohnern der Namslaustraße Betriebskosten-Nachzahlungen bis 7.000 Euro. Doch die nehmen das nicht einfach hin ...